Die Lombardis

Die Lombardis gehören zu einer Künstlerfamilie mit langer Tradition. Heute, in der dritten Generation, sind sie mit ihrem aktuellen Programm „EGON“unterwegs.

Die Combo lebt seit Jahren von ihren Auftritten. Ein eingeschweisster Trupp, mit einer eigenwilligen Ausstrahlung.

Die vier Musiker verführen das Publikum mit alten deutschen Liedern der Diven Marlene Dietrich, Zarah Leander, Trude Heer und Hildegard Knef u.a. und beweisen, dass diese Songs an Aktualität nichts eingebüsst haben. 


Eine Kostprobe


Die Familie Lombardi

 Leonore, die Sängerin, nimmt die Lieder auch immer wieder zum Anlass, um aus ihrem Leben zu erzählen und das auf eine tragisch-komische Art und Weise. Sie kennt keine Zensur und teilt gerne persönlichste Geheimnisse mit dem Publikum. Ihrer Cousine Marina, am Piano, missfällt das und versucht Leonore deshalb immer wieder in die Schranken zu weisen. Die beiden Männer der Combo konzentrieren sich am liebsten auf ihre Instrumente und überlassen das Reden den Frauen. Umso mehr drücken sie aber ab, wenn es um die Musik geht.


Leonore Lombardi (Anne Hodler) trägt ihre Organe auf der Zunge und würzt sie mit ihrer vielseitigen Psyche.     

Marina Lombardi (Myria Poffet) reist gerne nach Sibirien und versucht in tiefgekühltem Zustand Ihre Jugendlichkeit zu bewahren.    

Viktor Lombardi (Michel Poffet) hat sich in seiner Freizeit auf Insekten spezialisiert und ist stolzer Besitzer einer Autogrammkarte von Hannibal Lector.    

Timothy Lombardi (Peter Horisberger) neigt zu Banküberfällen und sitzt seit 2009 mit einer elektronischen Fussfessel im Kreis seiner Familie am Schlagzeug.